Discussion:
BRD-Lügen und ELSTER-Müll
(zu alt für eine Antwort)
Klaus-Holger Trappe
2008-11-17 16:30:42 UTC
Permalink
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.

Die meinen doch auf
https://www.elsteronline.de/hilfe/eop/public/barrierefreiheit.html
glatt daß deren "Dienste" die nur mit JAVA funktionieren
"barrierefrei" sind.
"Die Finanzverwaltung legt großen Wert auf die barrierefreie
Zugänglichkeit ihres Angebots."

Für den vernünftigen Nutzer sicherlich nicht.
Aber die meinen ja vielleicht den Zugang zu unserem Computer ohne
Barrieren?!

Zitat: "In ElsterOnline werden für einige Funktionen kleine
Zusatz-Programme, so genannte Applets, benötigt. Die Verwendung
von Applets ist aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig."

Die spinnen und "denken" die Bürger sind mit dem klammersack
gepudert?

verantwortlich scheint zu sein:
Bayerische Landesamt für Steuern (Abteilung IuK), Referat IuK 11,
Meiserstraße 8, 80333 München.
ADin Claudia Wodarz
OAR Roland Krebs
E-Mail: ***@elster.de
***@elster.de
***@elster.de

Und Geld wollen die auch noch haben für diesen zwangsmüll. ist ja
wie bei den HWK+IHK Parasiten. Dafür bekomen die pleitiert
banken+autohersteller das geld "in den hintern geblasen". na
toll!

das klüngel heißt https://www.sicherheitsstick.de/impressum.html
secunet Security Networks AG
Kronprinzenstr. 30
45128 Essen, Deutschland
***@sicherheitsstick.de
***@secunet.com ***@elster-stick.de

eine abteilung des BKA? ;-)

das man unbedingt java nutzen muß ist doch bestimmt weder zufall
noch ein zeichen der inkompetenz, oder was meint ihr?

"fup" nach bedarf
--
Viele Gruesse Klaus-Holger Trappe
(E-Mail hierauf verbleibt unbeachtet)

http://www.elster.de/usenet/§§...$$
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-17 16:51:01 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.
Die meinen doch auf
https://www.elsteronline.de/hilfe/eop/public/barrierefreiheit.html
glatt daß deren "Dienste" die nur mit JAVA funktionieren
"barrierefrei" sind.
Die sachliche Darlegung auf der Webseite ist so gemeint, dass auch
Menschen mit einer visuellen Behinderung mittels eines Java Applets
diese Software benutzen können.
Post by Klaus-Holger Trappe
"Die Finanzverwaltung legt großen Wert auf die barrierefreie
Zugänglichkeit ihres Angebots."
Dazu ist sie auch nach dem Gesetz verpflichtet.
Post by Klaus-Holger Trappe
Für den vernünftigen Nutzer sicherlich nicht.
Ich kann nicht hellsehen, und nicht einschätzen, ob Du vernünftig bist. :)
Post by Klaus-Holger Trappe
Zitat: "In ElsterOnline werden für einige Funktionen kleine
Zusatz-Programme, so genannte Applets, benötigt. Die Verwendung
von Applets ist aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig."
Die spinnen und "denken" die Bürger sind mit dem klammersack
gepudert?
Nein, aber der durchschnittlich vernünftige Bürger hat Viren auf seinem
Microsoft Windows Vista Rechner. Zudem stellt die Applikation eine
verschlüsselte Übertragung sicher.
Post by Klaus-Holger Trappe
Dafür bekomen die pleitiert
banken+autohersteller das geld "in den hintern geblasen". na
toll!
Ich habe nicht mitbekommen, dass Porsche eine Insolvenz droht.
Post by Klaus-Holger Trappe
das man unbedingt java nutzen muß ist doch bestimmt weder zufall
noch ein zeichen der inkompetenz, oder was meint ihr?
Ob eine Applikation nun in C++ oder Java implementiert wird, ist weniger
relevant. Jedoch hat Java den Vorteil relativ einfach an alle möglichen
Betriebssysteme angepasst zu werden.

Peter
Christian Baer
2008-11-17 17:06:17 UTC
Permalink
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.
Die meinen doch auf
https://www.elsteronline.de/hilfe/eop/public/barrierefreiheit.html
glatt daß deren "Dienste" die nur mit JAVA funktionieren
"barrierefrei" sind.
Die sachliche Darlegung auf der Webseite ist so gemeint, dass auch
Menschen mit einer visuellen Behinderung mittels eines Java Applets
diese Software benutzen können.
Also auch häßlihe Leute können die Software benutzen? Und das alles nur
wegen Java? Tolle Sache!

SCNR
Christian
--
Ich kam.
Ich ging.
Und ich war da gewesen.
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-17 17:08:55 UTC
Permalink
Post by Christian Baer
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.
Die meinen doch auf
https://www.elsteronline.de/hilfe/eop/public/barrierefreiheit.html
glatt daß deren "Dienste" die nur mit JAVA funktionieren
"barrierefrei" sind.
Die sachliche Darlegung auf der Webseite ist so gemeint, dass auch
Menschen mit einer visuellen Behinderung mittels eines Java Applets
diese Software benutzen können.
Also auch häßlihe Leute können die Software benutzen? Und das alles nur
wegen Java? Tolle Sache!
SCNR
Christian
:)

s/visuelle Behinderung/Sehbehinderung

Peter
Michael Friedrich
2008-11-17 19:19:55 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.
[narzistischer Müll gelöscht]
Ich glaube eher, du hast irgendwo etwas gelesen und glaubst, mit deinem
Halbwissen das Gelesene hier als "Fachmann" oder "Super-Ranicki"
widerzukäuen.
Post by Klaus-Holger Trappe
"fup" nach bedarf
done
Herbert Huber
2008-11-17 19:43:26 UTC
Permalink
Das ELSTER-Programm war von Anbeginn an eine Misskonstruktion.
Als ich es vor Jahren zum 1. Mal nutzte, scheiterte es bei der
Datenübertragung. ELSTER übertrug kommentarlos nicht.
Nun war es zudem so entworfen, dass eine Ausdruck der eingebenen Daten
nicht ging (war laut User-Helpdesk ELSTER nicht vorgesehen, da ja
unnötig, weil die Daten übertragen werden). D.h. ich hätte Screen-Shots
machen müssen. Fazit: reumütiges Ausfüllen der Formulare.

Inzwischen habe ich einen Mac und da geht ELSTER von Haus aus (= by
default) nicht.
Bevor also ELSTER barrierefrei wird, müßten die Pfusch-Programmierer
erst mal die Balken vor ihren Hirnen beseitigen.
--
servus, tschau, bye
Herbert
http://www.gavagai.de
Frank Werner
2008-11-18 06:23:46 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Der BRD-Fiskus und seine ELSTER-Klüngel sind Lügner oder Spitzel.
das man unbedingt java nutzen muß ist doch bestimmt weder zufall
noch ein zeichen der inkompetenz, oder was meint ihr?
Was ist denn dagegen einzuwenden? Java ist eine ausgereifte Sache und
darüber hinaus auch auf allen Plattformen (incl. Handys) lauffähig. Und
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.

Früher gab es nur eine Windows-Ausgabe. Das fand ich (obwohl ich XP, Vista
und CE benutze) nicht gerecht.

Frank Werner
--

Klaus-Holger Trappe
2008-11-18 08:32:12 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Frank Werner
Java ist eine ausgereifte Sache
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller. viel langsamer als andere
programmiersprachen. portabilität hätte man auch mit vorhandenen
realisieren können. aber zur umsatzerhöhung muß es ja was neues
sein. was leider nicht besser ist sondern die hardwareindustrie
sponsert.
Post by Frank Werner
darüber hinaus auch auf allen Plattformen (incl. Handys)
lauffähig.
na und?
die ersten GSM-tel. "Viren gibts ja schon.
und die dauernden fehler der hähndiees ;-(
Post by Frank Werner
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
MUSS!
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.

warum man nicht gerne ausführbare programme auf das eigene system
startet wenn man hinreichend intelligent ist und begründet dem
spitzel-staat brd (bka schäuble stasi ...) nicht traut ist doch
wohl klar.
,,,

--
Viele Gruesse Klaus-Holger Trappe
(E-Mail hierauf verbleibt unbeachtet)

Theorie: BRD Grundgesetz, Artikel 20a:
"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen
Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen..."
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-18 08:51:10 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Hallo,
Post by Frank Werner
Java ist eine ausgereifte Sache
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller.
Kannst Du das belegen? Ich kenne nur einen Hersteller, der Java
kommerziell entwickelt und vermarktet. Und die GNU Schiene ist noch sehr
sehr neu.
Post by Klaus-Holger Trappe
viel langsamer als andere
programmiersprachen.
Diese Aussage hätte ich 2001 unterschrieben. Aber heute ist diese
Aussage dumm und nicht haltbar.

portabilität hätte man auch mit vorhandenen
Post by Klaus-Holger Trappe
realisieren können.
Mit C#? Wenn Du das benutzt stimmen Deine Aussagen. Hier sind die C#
Versionen wirklich zueinander inkompatibel.

Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine Applikation komplett neu
designen und entwickeln.

aber zur umsatzerhöhung muß es ja was neues
Post by Klaus-Holger Trappe
sein.
Java ist nicht neu. Es wird schon seit einem Jahrzehnt an deutschen
Universitäten in Forschung und Lehre genutzt.
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
darüber hinaus auch auf allen Plattformen (incl. Handys)
lauffähig.
na und?
die ersten GSM-tel. "Viren gibts ja schon.
Was hat diese Tatsache mit Java zu tun?
Post by Klaus-Holger Trappe
und die dauernden fehler der hähndiees ;-(
Qualität hat seinen Preis.
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
MUSS!
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Wenn Du so viel Ahnung davon hast, dann mach mal :)

Wir leben in einem freien Markt. Kannst diese Idee gerne mit Mit Deiner
Idee an anderer Stelle verknüpfen, dass ein Nutzer gegenüber dem
Finanzamt nur eMail Adresse und Login-Namen offenbaren muss. Dass ist
eine Cash-Flow-Gelddruck-Maschine schlechthin! :)
Post by Klaus-Holger Trappe
warum man nicht gerne ausführbare programme auf das eigene system
startet wenn man hinreichend intelligent ist und begründet dem
spitzel-staat brd (bka schäuble stasi ...) nicht traut ist doch
wohl klar.
Dass Du auf einem Firmenrechner private Inhalte vorhälst, kann ich Dir
durchaus zutrauen...

Peter

--
BRD Grundgesetz, Artikel 20a:
"Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer
Bundesstaat."
Klaus-Holger Trappe
2008-11-18 21:34:05 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller.
Kannst Du das belegen? Ich kenne nur einen Hersteller, der Java
kommerziell entwickelt und vermarktet.
also SUN und noch einen ...

z.b. kannst du das in der novell-NG lesen

aber auch in den Anfordernissen diverser anwendungen,
elster mag bestimmt auch nicht jedes java.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
viel langsamer als andere
programmiersprachen.
Diese Aussage hätte ich 2001 unterschrieben. Aber heute ist
diese Aussage dumm und nicht haltbar.
du meinst also java ist jetzt schneller geworden?
oder meinst du es fällt auf den aktuellen schnellen cpu nicht
auf?
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
portabilität hätte man auch mit vorhandenen
Post by Klaus-Holger Trappe
realisieren können.
...
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine
Applikation komplett neu designen und entwickeln.
man hätte aus den leistungsfähigen sprachen ob pascal oder c das
machen können was java sein/können soll, aber mit dem
leistungstempo der "alten".
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Java ist nicht neu. Es wird schon seit einem Jahrzehnt
an deutschen Universitäten in Forschung und Lehre genutzt.
ja, damals war es neu und "die anderen" sind eben älter ;-)
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
na und?
die ersten GSM-tel. "Viren gibts ja schon.
Was hat diese Tatsache mit Java zu tun?
was haben händies mit elster zu tun?
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
und die dauernden fehler der hähndiees ;-(
Qualität hat seinen Preis.
häh? gerade die teuren namhaften java dingers spinnen doch.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Wenn Du so viel Ahnung davon hast, dann mach mal :)
ach du bist ja ein ganz toller.
um für die brd zu arbeiten (im besonderen verhältnis) muß man
aber ein sehr artiger mensch sein. und ich bin weder schaf noch
kriecher noch beamtentyp oder einer der vitamin-b über
ethik+vernunft+leistung stellt.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Wir leben in einem freien Markt.
du kommst vom thema ab und lügst bzw irrst dich.

siehe finanz-mafia und autoherstellerparasiten.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Idee an anderer Stelle verknüpfen, dass ein Nutzer gegenüber dem
Finanzamt nur eMail Adresse und Login-Namen offenbaren muss.
das ist deine behauptung
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Dass ist eine Cash-Flow-Gelddruck-Maschine schlechthin! :)
und das ist quatsch
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
warum man nicht gerne ausführbare programme auf das eigene system
startet wenn man hinreichend intelligent ist und begründet dem
spitzel-staat brd (bka schäuble stasi ...) nicht traut ist doch
wohl klar.
Dass Du auf einem Firmenrechner private Inhalte vorhälst,
kann ich Dir durchaus zutrauen...
auch betriebliches ist privat und geht dem staatspitzeln nichts
an.

außerdem was spricht gegen eine auch persönliche nutzung des
serversystems wenn es vom ag erlaubt ist und sicher ist?
--
Viele Gruesse Klaus-Holger Trappe
(E-Mail hierauf verbleibt unbeachtet)
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-19 07:54:58 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Hallo,
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller.
Kannst Du das belegen? Ich kenne nur einen Hersteller, der Java
kommerziell entwickelt und vermarktet.
also SUN und noch einen ...
Das ist nicht präzise. Es gibt nur SUN. Punkt. Die GNU Schiene nimmt den
Code und passt ihn an ihre Bedürfnisse an. Man kann aber hier nicht von
einem Hersteller sprechen. Geschweige den, dass hier eine kommerzielle
Vermarktung vorliegt...
Post by Klaus-Holger Trappe
aber auch in den Anfordernissen diverser anwendungen,
elster mag bestimmt auch nicht jedes java.
Das ist die falsche Richtung. Natürlich kannst du eine Java Anwendung
implementieren, die nachher nicht mit CLDC 1.0 läuft. So what?

Im Prinzip sammelt die Software ein paar duzend Character- und
Floatdaten und sendet die über einen gesicherten Kanal.

Das bekommt man auch mit Microsoft Office Visual Basic hin. Nur leider
wäre dann jede Office Version dieser Anwendung zueinander
inkompatibel... da möchte ich Dich mal schreien hören...
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
viel langsamer als andere
programmiersprachen.
Diese Aussage hätte ich 2001 unterschrieben. Aber heute ist
diese Aussage dumm und nicht haltbar.
du meinst also java ist jetzt schneller geworden?
oder meinst du es fällt auf den aktuellen schnellen cpu nicht
auf?
Lasse eine Microsoft C# Anwendung auf einem 800 MHz Rechner aus 2001
laufen. Dann kannst Du mitreden...
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
portabilität hätte man auch mit vorhandenen
Post by Klaus-Holger Trappe
realisieren können.
...
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine
Applikation komplett neu designen und entwickeln.
man hätte aus den leistungsfähigen sprachen ob pascal oder c das
machen können was java sein/können soll, aber mit dem
leistungstempo der "alten".
Hahahaha ... :) das war nahe an einem plönk, mein Lieber.

C kann keine OO. Ich habe noch nie mit Pascal implementiert. Aber dort
ist OO bestimmt auch ein Fremdwort.
Post by Klaus-Holger Trappe
häh? gerade die teuren namhaften java dingers spinnen doch.
Musst sie ja nicht kaufen.
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Wir leben in einem freien Markt.
du kommst vom thema ab und lügst bzw irrst dich.
Wo habe ich Dich belogen?
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Dass Du auf einem Firmenrechner private Inhalte vorhälst,
kann ich Dir durchaus zutrauen...
auch betriebliches ist privat und geht dem staatspitzeln nichts
an.
außerdem was spricht gegen eine auch persönliche nutzung des
serversystems wenn es vom ag erlaubt ist und sicher ist?
Dagegen spricht die Sicherheit und Integrität der
Datenverarbeitungssysteme. Wenn sich Herr Mitarbeiter Schlau mal eben
einen kleinen FTP Server mit Fotos der letzten Betriebsfeier auf den
Kundenserver packt, ist das nicht sicher, sondern grob fahrlässig.

Peter
Michael Friedrich
2008-11-19 19:22:11 UTC
Permalink
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
man hätte aus den leistungsfähigen sprachen ob pascal oder c das
machen können was java sein/können soll, aber mit dem
leistungstempo der "alten".
Hahahaha ... :) das war nahe an einem plönk, mein Lieber.
C kann keine OO. Ich habe noch nie mit Pascal implementiert. Aber dort
ist OO bestimmt auch ein Fremdwort.
Vielleicht kannst du dich an Turbo-Pascal erinnern? Man hatte mit
Type-Deklarationen eine kleine Annäherung an OO versucht und es gab
Literatur darüber, wie man eine zumindest Pseudokapselung erreicht.

Jaa, dann könnte man Elster vielleicht sogar mit Assembler
programmieren...!?
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
häh? gerade die teuren namhaften java dingers spinnen doch.
Musst sie ja nicht kaufen.
dingers kann man sowieso nicht kaufen ;)

na, viel Spaß noch bei dieser Diskussion ;)

Gruß Micha
Volker Neurath
2008-11-19 08:18:26 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
also SUN und noch einen ...
Jein. Java gehört SUN, die es weiterhin entwickeln und pflegen; neu
dazugekommen ist das GNU Projekt auf Basis von SUN Java.
Und das das Java für Macintosh seitens Apple erstellt wird, ist ein
alter Hut und nun wirklich nicht neu - allerdings macht das Aple wohl in
Kooperation mit SUN.
Post by Klaus-Holger Trappe
elster mag bestimmt auch nicht jedes java.
Es gibt nur eines.
Post by Klaus-Holger Trappe
du meinst also java ist jetzt schneller geworden?
Ja.

Volker
--
Wenn es vom Himmel Zitronen regnet -- lerne, Limonade zu machen.
Michael Friedrich
2008-11-19 19:36:37 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Hallo,
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine
Applikation komplett neu designen und entwickeln.
man hätte aus den leistungsfähigen sprachen ob pascal oder c das
machen können was java sein/können soll, aber mit dem
leistungstempo der "alten".
Verrate mir mal bitte, was du unter "leistungsfähig" verstehst. Bzw.,
was sollte Java eigentlich können, kannst du das bitte benennen?
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Wenn Du so viel Ahnung davon hast, dann mach mal :)
ach du bist ja ein ganz toller.
um für die brd zu arbeiten (im besonderen verhältnis) muß man
aber ein sehr artiger mensch sein. und ich bin weder schaf noch
kriecher noch beamtentyp oder einer der vitamin-b über
ethik+vernunft+leistung stellt.
Häh, ich verstehe den Zusammenhang nicht. Du erzählst was von Kriecher
und Beamtentyp und Java soll ungeeignet sein?

Abgesehen davon: Verschlüsselung und Kryptologie hat erstmal nix mit
Programmiersprachen zu tun. du kannst mit Java eine Verschlüsselung
produzieren, oder auch über http(s).

Der Grund weshalb Elster mit Java programmiert wurde, ist
konzeptioneller Natur. Und das hängt immer von der Begründung ab, die du
nicht kennst - oder warst du am Projekt beteiligt?

fup gesetzt
Erhard Schwenk
2008-11-18 22:19:24 UTC
Permalink
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Hallo,
Post by Frank Werner
Java ist eine ausgereifte Sache
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller.
Kannst Du das belegen? Ich kenne nur einen Hersteller, der Java
kommerziell entwickelt und vermarktet. Und die GNU Schiene ist noch sehr
sehr neu.
Auch wenn so einiges an seinem Rant nicht stimmt, so werden JDKs
zumindest auch von HP, IBM und diversen Embedded-Herstellern entwickelt
und vermarktet. Sun selbst deckt tatsächlich nur Windows, Solaris und
Linux selbst ab.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
viel langsamer als andere
programmiersprachen.
Diese Aussage hätte ich 2001 unterschrieben. Aber heute ist diese
Aussage dumm und nicht haltbar.
Diese Aussage war schon immer nonsense. Nicht Programmiersprachen sind
langsam, sondern höchstens Programme. Und der Grund für die Langsamkeit
ist bei den meisten betroffenen Java-Programmen nicht in der Sprache zu
suchen, sondern in dämlichen Implementierungen. Tatsächlich schaffen
Glassfish oder JBoss z.B. unter richtiger Last deutlich mehr Durchsatz
als PHP, mod_perl oder CGI-Skripte mit Shellcode bei gleichzeitig
deutlich ausgereifterem Design.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
portabilität hätte man auch mit vorhandenen
realisieren können.
Mit C#? Wenn Du das benutzt stimmen Deine Aussagen. Hier sind die C#
Versionen wirklich zueinander inkompatibel.
Du, Java war vor C# da. Davon abgesehen laufen meine Java 1.1-Programme
bis heute unverändert, man sollte halt nicht krampfhaft gegen die
Plattform entwickeln.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine Applikation komplett neu
designen und entwickeln.
Zumindest muß er sie neu compilieren.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
aber zur umsatzerhöhung muß es ja was neues
sein.
Java ist nicht neu. Es wird schon seit einem Jahrzehnt an deutschen
Universitäten in Forschung und Lehre genutzt.
Seit fast zwei Jahrzehnten.
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
MUSS!
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Wenn Du so viel Ahnung davon hast, dann mach mal :)
Naja, ELSTER ist in der Tat eine massive Fehlkonstruktion. Sinnvoll wäre
es für den Anwendungszweck z.B. gewesen, einen XML-basierten Webservice
aufzusetzen und passende DTDs und von mir aus noch ein paar Webbasierte
signierende Validatoren für komplexere Plausibilitätskontrollen zur
Verfügung zu stellen.

Den Rest hätte der Markt deutlich sinnvoller, billiger und benutzbarer
gelöst. Man bräuchte einfach nur die Steuererklärung anhand der DTD in
XML erzeugen, von den Validatoren signieren lassen und anschließend in
den Webservice einwerfen. Das ginge theoretisch sogar mit vi und wget.
--
Erhard Schwenk

Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de/
APAYA running System - http://www.apaya.net/
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-19 08:04:29 UTC
Permalink
Post by Erhard Schwenk
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C#? Wenn Du das benutzt stimmen Deine Aussagen. Hier sind die C#
Versionen wirklich zueinander inkompatibel.
Du, Java war vor C# da. Davon abgesehen laufen meine Java 1.1-Programme
bis heute unverändert, man sollte halt nicht krampfhaft gegen die
Plattform entwickeln.
Ich finde es nur lustig, wenn eine C# Anwendung, entwickelt für .NET
2.0, auf meinem Rechner nicht läuft, weil ich das .Net 3.0 Framework
installiert habe, und mir die Anwendung vorschreibt erst das .NET 2.0
Framework zu installieren.

Soetwas ist mir mit Java noch nie untergekommen.
Post by Erhard Schwenk
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Mit C++? Hier musst Du für jede Plattform Deine Applikation komplett neu
designen und entwickeln.
Zumindest muß er sie neu compilieren.
Das ist dann aber unwahrscheinlicher best case :)
Post by Erhard Schwenk
Post by Peter Schmidt-Schmiedebach
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
MUSS!
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Wenn Du so viel Ahnung davon hast, dann mach mal :)
Naja, ELSTER ist in der Tat eine massive Fehlkonstruktion. Sinnvoll wäre
es für den Anwendungszweck z.B. gewesen, einen XML-basierten Webservice
aufzusetzen und passende DTDs und von mir aus noch ein paar Webbasierte
signierende Validatoren für komplexere Plausibilitätskontrollen zur
Verfügung zu stellen.
Den Rest hätte der Markt deutlich sinnvoller, billiger und benutzbarer
gelöst. Man bräuchte einfach nur die Steuererklärung anhand der DTD in
XML erzeugen, von den Validatoren signieren lassen und anschließend in
den Webservice einwerfen. Das ginge theoretisch sogar mit vi und wget.
Schön wärs... aber das Ding ist ja gleich implementiert und läuft
perfekt. Damit kann man ja kein Geld verdienen :)

Peter
Frank Werner
2008-11-18 14:21:37 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
Java ist eine ausgereifte Sache
haha! überflüssiger lahmer ausgereifter müll.
Portable Programme sind nicht überflüssig. Ohne Java gäbe es nur die Hälfte
der Handy-Programme (schätze ich mal).
Post by Klaus-Holger Trappe
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller.
Java ist innerhalb einer Version genauso viel oder wenig mit sich selbst
kompatibel wie andere Programmiersysteme. Das hat mit Java als Konzept
nichts zu tun.
Post by Klaus-Holger Trappe
viel langsamer als andere
programmiersprachen.
Programmiersprachen sind schon seit langem nicht mehr für Geschwindigkeit
verantwortlich. Diese Behauptung stammt aus der Zeit der ersten
Basic-Compiler, dürfte also nach meiner Erinnerung wenigstens 15 Jahre alt
sein.
Post by Klaus-Holger Trappe
portabilität hätte man auch mit vorhandenen
realisieren können. aber zur umsatzerhöhung muß es ja was neues
sein. was leider nicht besser ist sondern die hardwareindustrie
sponsert.
Java ist kein kostepflichtiges Produkt. Wessen Umsatz sollte da also erhöht
werden?
Post by Klaus-Holger Trappe
Post by Frank Werner
darüber hinaus auch auf allen Plattformen (incl. Handys)
lauffähig.
na und?
die ersten GSM-tel. "Viren gibts ja schon.
und die dauernden fehler der hähndiees ;-(
Die ersten Virenwarnungen für Handys erhielt ich mit dem ersten
Farbbildschirm. Das war so um 1997. Seit dem ist mein Handy angeblich
tierisch gefährdet. Ich komme viel herum und ich nutze das Handy bis auf den
letzten Chip. Das einzige, was ich nie vermisst habe, war ein
Handy-Virenschutz.
Post by Klaus-Holger Trappe
anstelle des Papierkrams kann der Bürger eben nun tippen.
MUSS!
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
Es geht nicht um HTML sondern - wenn schon - um CGI. Da sind HTML und Java
so eng verwandt wie die Fernsehröhre und eine Programmzeitschrift.
Post by Klaus-Holger Trappe
warum man nicht gerne ausführbare programme auf das eigene system
startet wenn man hinreichend intelligent ist und begründet dem
spitzel-staat brd (bka schäuble stasi ...) nicht traut ist doch
wohl klar.
Wenn Du nur einen PC hast, mag das gut sein. Ich verwalte 145 PCs und vier
Server. Da überlegt man schon, ob man 149 mal installiert oder lieber einmal
eine Mail mit einem Link versendet...

Frank Werner
--
http://youtu.be/YevYBsShxNs
Erhard Schwenk
2008-11-18 22:23:12 UTC
Permalink
Post by Frank Werner
Programmiersprachen sind schon seit langem nicht mehr für Geschwindigkeit
verantwortlich. Diese Behauptung stammt aus der Zeit der ersten
Basic-Compiler, dürfte also nach meiner Erinnerung wenigstens 15 Jahre alt
sein.
Und sie war schon damals nur in extremen Ausnahmefällen kein Unfug.
Post by Frank Werner
Post by Klaus-Holger Trappe
portabilität hätte man auch mit vorhandenen
realisieren können. aber zur umsatzerhöhung muß es ja was neues
sein. was leider nicht besser ist sondern die hardwareindustrie
sponsert.
Java ist kein kostepflichtiges Produkt. Wessen Umsatz sollte da also erhöht
werden?
Naja, Sun hofft daß Java den Umsatz bei Servern, Consulting und Support
erhöhen kann. Dabei sind die Supportpreise für Glassfish allerdings im
Marktvergleich ziemlich günstig. Der Oracle-Support fürs Backend kommt
ein mehrfaches teurer.
Post by Frank Werner
Post by Klaus-Holger Trappe
warum man nicht gerne ausführbare programme auf das eigene system
startet wenn man hinreichend intelligent ist und begründet dem
spitzel-staat brd (bka schäuble stasi ...) nicht traut ist doch
wohl klar.
Wenn Du nur einen PC hast, mag das gut sein. Ich verwalte 145 PCs und vier
Server. Da überlegt man schon, ob man 149 mal installiert oder lieber einmal
eine Mail mit einem Link versendet...
Naja, für solche Zwecke würde man dann aber Web Start nehmen. Sowas wäre
für ein Frontend eines ELSTER-ähnlichen Systems durchaus eine denkbare
Option. Auf dem Transport Layer hätte ich aber gerne SOAP.
--
Erhard Schwenk

Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de/
APAYA running System - http://www.apaya.net/
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-19 08:10:36 UTC
Permalink
Post by Erhard Schwenk
Naja, für solche Zwecke würde man dann aber Web Start nehmen. Sowas wäre
für ein Frontend eines ELSTER-ähnlichen Systems durchaus eine denkbare
Option. Auf dem Transport Layer hätte ich aber gerne SOAP.
PFUI SOAP!

Ausführbarer Code hat auf Port 80 nichts verloren!

Peter :)
Frank Werner
2008-11-19 21:12:21 UTC
Permalink
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Programmiersprachen sind schon seit langem nicht mehr für Geschwindigkeit
verantwortlich. Diese Behauptung stammt aus der Zeit der ersten
Basic-Compiler, dürfte also nach meiner Erinnerung wenigstens 15 Jahre
alt sein.
Und sie war schon damals nur in extremen Ausnahmefällen kein Unfug.
Nach meiner Erinnerung gab es aber Performance-Unterschiede. So wurde Basic
in Tokens übersetzt, die kein echten Compilat waren. Pascal speichterte
Strings, in dem im ersten Byte die Länge gespeichert wurde. C dagegen ließ
einen String mit \0 abschließen, was sie IMHO für Prozessoren schneller
auswertbar war.
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Java ist kein kostepflichtiges Produkt. Wessen Umsatz sollte da also
erhöht werden?
Naja, Sun hofft daß Java den Umsatz bei Servern, Consulting und Support
erhöhen kann. Dabei sind die Supportpreise für Glassfish allerdings im
Marktvergleich ziemlich günstig. Der Oracle-Support fürs Backend kommt ein
mehrfaches teurer.
Aber ob man deshalb Java promotet?
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Wenn Du nur einen PC hast, mag das gut sein. Ich verwalte 145 PCs und
vier Server. Da überlegt man schon, ob man 149 mal installiert oder
lieber einmal eine Mail mit einem Link versendet...
Naja, für solche Zwecke würde man dann aber Web Start nehmen. Sowas wäre
für ein Frontend eines ELSTER-ähnlichen Systems durchaus eine denkbare
Option. Auf dem Transport Layer hätte ich aber gerne SOAP.
SOAP? Alle SOA-Vortragende, die ich 2008 gehört habe, hatten eines
gemeinsam: keiner konnte ein real existierendes Beispiel nennen :-)

Frank Werner
--
http://youtu.be/YevYBsShxNs
Erhard Schwenk
2008-11-19 22:52:48 UTC
Permalink
Post by Frank Werner
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Programmiersprachen sind schon seit langem nicht mehr für Geschwindigkeit
verantwortlich. Diese Behauptung stammt aus der Zeit der ersten
Basic-Compiler, dürfte also nach meiner Erinnerung wenigstens 15 Jahre
alt sein.
Und sie war schon damals nur in extremen Ausnahmefällen kein Unfug.
Nach meiner Erinnerung gab es aber Performance-Unterschiede.
Die waren selten wesentlich. Wann immer ich auf inperformante Software
gestoßen bin, lag das am allerwenigsten an der verwendeten Sprache.
Meistens an EBRAINDEADCONCEPT, auf dem zweiten PLatz liegt
EWRONGALGORITHM und auf dem dritten EDUMBCODER.
Post by Frank Werner
So wurde Basic
in Tokens übersetzt, die kein echten Compilat waren. Pascal speichterte
Strings, in dem im ersten Byte die Länge gespeichert wurde. C dagegen ließ
einen String mit \0 abschließen, was sie IMHO für Prozessoren schneller
auswertbar war.
Womit dann len(string) immer den ganzen String lesen muß => quälend
langsam.
Post by Frank Werner
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Java ist kein kostepflichtiges Produkt. Wessen Umsatz sollte da also
erhöht werden?
Naja, Sun hofft daß Java den Umsatz bei Servern, Consulting und Support
erhöhen kann. Dabei sind die Supportpreise für Glassfish allerdings im
Marktvergleich ziemlich günstig. Der Oracle-Support fürs Backend kommt ein
mehrfaches teurer.
Aber ob man deshalb Java promotet?
Man tut. Sun ist nicht die Heilsarmee, die wollen Geld verdienen, und
das tun sie im Wesentlichen mit Support, Service und so der Markt grad
mal nicht tot ist auch mit Hardware.
--
Erhard Schwenk

Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de/
APAYA running System - http://www.apaya.net/
Ralf Döblitz
2008-11-19 21:55:09 UTC
Permalink
Post by Frank Werner
Post by Erhard Schwenk
Post by Frank Werner
Programmiersprachen sind schon seit langem nicht mehr für Geschwindigkeit
verantwortlich. Diese Behauptung stammt aus der Zeit der ersten
Basic-Compiler, dürfte also nach meiner Erinnerung wenigstens 15 Jahre
alt sein.
Und sie war schon damals nur in extremen Ausnahmefällen kein Unfug.
Nach meiner Erinnerung gab es aber Performance-Unterschiede.
Die hatten aber ihre Ursache weniger in den Sprachen an sich sondern
eher in den Produkten (also Compiler bzw. Laufzeitbibliothek).
Post by Frank Werner
So wurde Basic in Tokens übersetzt, die kein echten Compilat waren.
So war das bei den Interpretern. Die Compiler haben durchaus ganz
normalen Maschinencode produziert. Und manche haben einen pCode für
virtuelle Maschinen produziert, der dann interpretiert wurde (was
manchmal sogar schneller als gewöhnlicher Maschinencode sein kann, man
Forth).
Post by Frank Werner
Pascal speichterte Strings, in dem im ersten Byte die Länge
gespeichert wurde.
Nicht immer, aber zumindest beim weit verbreiteten Turbo Pascal war das
so. Bei MS Pascal wurden IIRC Strings im der gleichen Art wie bei MS C
gespeichert.
Post by Frank Werner
C dagegen ließ einen String mit \0 abschließen,
Korrekt.
Post by Frank Werner
was sie IMHO für Prozessoren schneller auswertbar war.
Das ist nicht ganz richtig. Manche Operationen sind mit nullterminierten
Strings schneller, manche mit getrennter Speicherung der Länge
(triviales Beispeil: Länge des Strings ermitteln, O(1) vs. O(n)).

Wichtiger als die Ausführungsgeschwindigkeit ist bei Projekten wie
ELSTER die Prüfbarkeit des Codes. Entscheidend ist doch nicht ob man nun
10 oder 20 Minuten für die Steuererklärung braucht, sondern daß das
korrekte Ergebnis dabei herauskommt und daß es sicher und fehlerfrei
übermittelt wird.

Ralf (XPost & F'Up2 de.comp.lang.misc)
--
Ralf Döblitz * Schapenstraße 6 * 38104 Braunschweig * Germany
Phone: +49-531-2361223 Fax: +49-531-2361224 mailto:***@doeblitz.net
Homepage: http://www.escape.de/users/selene/
Mit UTF-8 kann man gleichzeitig äöüßÄÖÜæœłø‱¼½¾¤¹²³¢€£¥¶§¬÷×±©®™¡¿ verwenden…
Volker Neurath
2008-11-19 08:13:22 UTC
Permalink
Post by Klaus-Holger Trappe
java ist nicht mal mit sich selber kompatibel, verschiedenen
versionen + hersteller. viel langsamer als andere
programmiersprachen.
[ ] du hast Ahnung
[X] du laberst Müll
Post by Klaus-Holger Trappe
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.

Volker
--
Wenn es vom Himmel Zitronen regnet -- lerne, Limonade zu machen.
Jens Müller
2008-11-19 08:14:53 UTC
Permalink
Post by Volker Neurath
Post by Klaus-Holger Trappe
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
Volker Neurath
2008-11-19 08:24:40 UTC
Permalink
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
Und spätestens da benötigt er Scripting in irgendeiner Form, richtig.

Er wollte es doch ganz ohne lösen...

Volker
--
Wenn es vom Himmel Zitronen regnet -- lerne, Limonade zu machen.
Jens Müller
2008-11-19 08:35:45 UTC
Permalink
Post by Volker Neurath
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
Und spätestens da benötigt er Scripting in irgendeiner Form, richtig.
Er wollte es doch ganz ohne lösen...
Ich dachte, es ging hauptsächlich darum, daß kein staatlicher
(Spyware-?)Code auf dem Computer des Steuerbürgers ausgeführt wird ...
Klaus-Holger Trappe
2008-11-19 14:03:50 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
Und spätestens da benötigt er Scripting in irgendeiner Form, richtig.
Er wollte es doch ganz ohne lösen...
Ich dachte, es ging hauptsächlich darum, daß kein staatlicher
(Spyware-?)Code auf dem Computer des Steuerbürgers
ausgeführt wird ...
so ist es
--
Viele Gruesse Klaus-Holger Trappe
(E-Mail hierauf verbleibt unbeachtet)
Peter Schmidt-Schmiedebach
2008-11-19 08:35:39 UTC
Permalink
Post by Volker Neurath
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
Und spätestens da benötigt er Scripting in irgendeiner Form, richtig.
Die ist aber in irgend einem n-Tier, und nicht im Browser des Anwenders.

Peter
Klaus-Holger Trappe
2008-11-19 14:03:46 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Jens Müller
Post by Volker Neurath
Post by Klaus-Holger Trappe
außerdem hätte man das bischen formular mit j.freiem html via SSL
machen können, völlig ohne spitzel-potentem schmuß.
dann erklär doch mal, wie du völlig ohne Java und ohne Scripting eine
Datenbankanbindung erreichen willst, du Experte.
Serverseitig.
genau!
--
Viele Gruesse Klaus-Holger Trappe
(E-Mail hierauf verbleibt unbeachtet)
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...